Run Off Solutions…

2021-03-20 | …eine Abteilung im Hause der Hannover Rück

Im Rahmen unseres dualen Studiums bei der Hannover Rück haben wir die Möglichkeit, in unseren Praxisphasen in verschiedene Abteilungen des Hauses zu blicken. Derzeit verbringe ich meine dritte Praxisphase bei Run Off Solutions (ROS), einem marktnahen Servicebereich der Hannover Rück. Innerhalb meiner dreimonatigen Praxisstage habe ich im wöchentlichen Wechsel in den drei Referaten von ROS gearbeitet: Im Referat Claims Audits & Commutations werden insbesondere Ablösungen durchgeführt, deren Ziel die vorzeitige rechtliche Beendigung beidseitig bestehender Vertragsverpflichtungen ist. In Folge dessen werden betroffene Verträge und Schäden geschlossen. Dies wird durch Audits unterstützt. Credit Control & Commutations arbeitet an formellen Verfahren (insbesondere Insolvenzen von Geschäftspartnern) und beschäftigt sich mit Ablösungen von finanziell problematischen Geschäftspartnern. Das dritte Referat Collection & Treaty Closures bearbeitet Vertragsschließungen und unterstützt auf Anfrage bei der Kollektierung problematischer Forderungen. Mit der fachlichen Begleitung meiner Kollegen habe ich selbstständig an Verfahren in ROS gearbeitet, wodurch ich trotz der überwiegenden Arbeit von Zuhause aus einen spannenden Einblick in die Tätigkeiten der Abteilung bekommen konnte. Besonders gefallen hat mir die Vielfalt an Aufgaben in ROS, da ich beispielsweise an einer Kollektierung, Ablösung, Zahlungsanfrage und an formellen Verfahren gearbeitet habe, wodurch die Arbeit sehr interessant und abwechslungsreich gewesen ist. Des Weiteren bin ich für die Arbeitsbewältigung in Kontakt mit einem Insolvenzverwalter, Brokern sowie internen Abteilungen der Hannover Rück getreten, was mir viel Spaß gemacht hat. Ich konnte durch meine Stage in ROS lernen, dass Run-Off für moderne, nachhaltig arbeitende Versicherungsunternehmen nicht mehr wegzudenken ist, da eine sehr hohe Wertgenerierung ermöglicht wird. Ich bin froh, dass ich meine Stage in ROS verbringen durfte und freue mich auf meine letzten Tage in der Abteilung, bevor wieder die Theoriephase an der FHDW Hannover beginnt.
Beitrag veröffentlicht in Allgemeine Informationen, Praxisphase