2018-09-19 | beim Planspiel der E+S Rück

Am 13+ 14. September hatten zwei von uns die Möglichkeit, an einem Planspiel der E+S Rück für die Kunden teilzunehmen. Es kamen Mitarbeiter von Erstversicherungen, mit denen die E+S Rück zusammenarbeitet, und einige Interne. Aus 12 Teilnehmern wurden drei Gruppen geformt, welche jeweils ein Erst- und Rückversicherungsunternehmen repräsentierten. In den Gruppen bekamen wir dann die Aufgabe, uns Gedanken über Angebote für drei verschiedene Erstversicherungsverträge, welche wir rückversichern wollten, zu machen. Dafür benutzten wir unter anderem Schadendaten aus den letzten Jahren, Vorgaben vom fiktiven Vorstand und eigene Kosten, um eine rentable Risikodeckung zu bekommen. Mit den überlegten Angeboten machten wir uns dann auf zu beiden Rückversicherern und starteten die teils schwierigen Verhandlungen. Außerdem kamen die anderen Erstversicherungsgesellschaften auf uns zu und verhandelten mit uns über eine Rückversicherung. Nach drei simulierten Jahren und spannenden Verhandlungen, gab es nun einen Platz 1 auf dem Versicherungsmarkt. Zum krönenden Abschluss wurden wir zu einem Abschlussessen eingeladen. Nach einem Aperitiv ging es in den Raum Herrenhausen, in dem es ein leckeres 3-Gängemenü gab. Alle hatten nochmal Zeit sich zu unterhalten und starteten dann wohlverdient in das Wochenende.
Beitrag veröffentlicht in | 0 Kommentare

2018-09-18 | ...bevor es wieder an die FHDW geht.

Nachdem man 3 Monate in einer Abteilung verbacht hat, lernt man die Kollegen besser kennen und der Abscheid fällt nicht immer leicht. Als kleinen Ausstand bringen wir Bachelor am Ende gerne Kuchen oder Süßigkeiten mit. Das kommt bei allen immer super an und ist eine gute Gelegenheit sich bei den Kollegen für die Zeit zu bedanken. ;)
Beitrag veröffentlicht in Praxisphase | 0 Kommentare

2018-09-07 | Somewhat different!

Die ersten Tage unseres Dualen Studiums vergingen wie im Flug. Am ersten Tag haben wir uns alle zu einem gemeinsamen Frühstück getroffen und erste Informationen bekommen. Bei diesem gemütlichen Zusammensitzen hatte man die Chance mit allen zu reden und Einblicke in ihre Wahrnehmungen zum dualen Studium zu erhalten. Danach wurde uns das Gebäude von unseren Paten gezeigt, selbst einige von Ihnen haben ganz neue Gänge des Gebäudes kennengelernt. Nach dem Rundgang haben wir alle einen Laptop bekommen, den wir zusammen mit unseren Paten eingerichtet haben. Daraufhin wurden wir unseren Abteilungen vorgestellt. Die nächsten Tage folgten Schulungen über Schulungen, wo man immer mit Getränken und Snacks versorgt wurde. Gemeinsame Mittagessen und Gespräche mit den neuen Kollegen machten das Ankommen in unseren Abteilungen leichter und die Aufregung verflog.

Im Vergleich zur Schule ist es komplett anders, wie der Claim schon sagt: Somewhat different!

Beitrag veröffentlicht in Praxisphase | 0 Kommentare

2018-09-03 | ...es geht hoch hinaus!

Vom zweiten bis zum vierten September ging es zum alljährlich stattfinden Team-Training; dieses Mal im Hotel Camp Reinsehlen in der Lüneburger Heide.

Ziel war nicht nur die Stärkung des Zusammenhalts unter den Jahrgängen, sondern insbesondere auch die Integration der neuesten HR-Bachelor.

Neben den obligatorischen Teamübungen, bei denen wir gemeinsam unterschiedliche Aufgaben lösen sollten - so zum Beispiel das Errichten einer Kugelbahn - sowie den, meistens anschließenden, Theorieeinheiten, stand das Training dieses Jahr unter dem Thema "Klettern". Daher sind wir am zweiten Tag in den, direkt am Hotelgelände gelegenen, Kletterwürfel gegangen, um unser Geschick in bis zu 28m Höhe zu testen. Am Ende haben einige das zum Gelände gehörende Wasserbecken genutzt und sich damit eine Erfrischung nach einem heißen Tag verschafft.

Abgesehen von den im Programm enthaltenen Übungen haben auch die Abende, die man gemeinsam ausklingen lassen hat, das Gemeinschaftsgefühl gestärkt und den neuen Azubis das Ankommen bei der Hannover Rück sehr angenehm gestaltet.

So begann auch der erste Arbeitstag selbst für die Neuen mit dem Blick in bekannte Gesichter.

Beitrag veröffentlicht in Praxisphase | 0 Kommentare