Ausflüge in Schottland

2015-10-07 | Neben den Kursen an der UWS in Paisley, bleibt natürlich auch genug Zeit zum Erkunden der Gegend.

Entweder ist man  auf eigener Faust unterwegs  oder nimmt an den organisierten ISUK  (International Students UK) Touren der Universitäten rund um Glasgow teil.

Bei diesen fahren nicht nur Studenten der University of the West of Scotland mit sondern auch die der University Glasgow und des City Colleges, sodass man auch dort wieder neue Gesichter kennen lernt und mit anderen Kulturen in Kontakt kommt. Reiseziele sind z.B. Aberdeen, etliche Schlösser und Ruinen (wie Dunnottar Castle), Loch Ness, die sehr bekannte Isle of Skye und  auf jeder  Fahrt genießt man das Grün der schottischen Landschaft. Auch Harry Potter Fans haben Gelegenheit zu einigen Schauplätzen der Filme zu besuchen, aber  auch unbekannterer und weniger touristische Ziele wie Oban und Isle of Seil stehen zur Auswahl. Das Gute ist auch, dass die Guides (Studenten höherer Semester) einem einen Programmplan überreichen und immer viel Wissen über die Region vermitteln möchten.

Mit einem Auto genießt man mehr Freiheit und kann längere Touren oder Stops einlegen und ist nicht an einen festen Plan gebunden. Auch Orte, die nicht von ISUK Touren angeboten werden können dann natürlich leicht bereist werden. Oder man nimmt den Highland Rover und fährt mit dem Zug in die Highlands und wer Städte bevorzugt kommt auch innerhalb von 1,5h Zugfahrt nach Edinburgh. Wandern im Loch Lomond Nationalpark, rund um den größten Loch der UK, ist auch eine beliebte Freizeitaktivität.

Glasgow ist von Paisley nur 10 Minuten mit dem Zug entfernt und eignet sich immer für einen spontanen Trip zwischendurch oder zum Feiern gehen.

Egal für welche Art des Reisens man sich am Ende entscheidet, man sollte immer auf gutes Wetter hoffen, welches solch einem Ausflug gleich noch viel mehr Freude bereitet.

Beitrag veröffentlicht in Allgemeine Informationen, Praxisphase | 0 Kommentare

Kommentare

49 + 1: