Das Team bekommt Zuwachs

2013-07-02 | Team-Training 2012

Wir HR-Bachelor waren im September unterwegs. Denn jedes Jahr zu Beginn des dualen Studiums bei der Hannover Rück, findet ein Team-Training statt. Dieses dient unter anderem dazu, die „Neuen“ ins Team zu integrieren. Die Reise geht jedes Jahr an einen anderen Ort. Dieses Mal waren wir in Bad Bevensen.

Es gibt drei Orte, die nacheinander besucht werden, mit jeweils einem großen Event als Höhepunkt:

  • Kletterpark (Bad Bevensen)
  • Kochen (Walsrode)
  • Wellness (Teistungen)

Nächstes Jahr steht Wellness auf dem Pogramm.

Hier findet ihr einige Eindrücke vom Team-Training 2012.

Tag 1: Vertrauenaufbauende Spiele

An unserem ersten Tag in Bad Bevensen wurde viel Wert auf Vertrauen und Teamdynamik gelegt. Es gab mehrere Aufgaben, die das Gruppengefühl stärken sollten. Der krönende Abschluss des ersten Tages war der Kletterpark.

Kommunikation wurde an unserem zweiten Tag sehr groß geschrieben. In kleineren Gruppen konstruierten wir Handlungswege bei einem Konflikt.
Eindeutiges Highlight des Tages war der Bau einer Murmelbahn, welche am Ende eine Länge von 18 Meter hatte. Vier Gruppen bauten je einen Abschnitt und am Ende wurden diese zu einer großen Murmelbahn zusammengesetzt.

Tag 3: Kommunikation und blindes Vertrauen

An unserem letzten Tag bekamen wir „giftige“ Flüssigkeiten und mussten diese mit verbundenen Augen von einem Bereich in einen anderen befördern. Ein Koordinator navigierte die „Blinden“ mal mehr, mal weniger gut zu ihrem Ziel.

Resümee

Insgesamt hat uns das Team-Training sehr gefallen und wir hatten viel Spaß. Neben den vielen lehrreichen Übungen zur Teambildung und Teamfindung war das Team-Training auch eine Möglichkeit zur Weiterbildung für jeden einzelnen Teilnehmer. Besonders erwähnenswerte Höhepunkte waren zudem:

  • die vielen Kaffeepausen
  • die leckeren Kekse
  • das erste Abendessen mit den gummiartigen Eiern.

Wir freuen uns schon auf das nächste Team-Training, vielleicht bist du dann auch dabei.

Beitrag veröffentlicht in Allgemeine Informationen, Freizeit, Praxisphase | 0 Kommentare

Kommentare

13 + 14: