Semsterferien

2014-03-31 | Lieber Semesterferien und Arbeiten oder Urlaub und wirklich frei haben?

Oft hört man, dass die „normalen Studenten“ monatelang frei haben, reisen können und ihr Leben während der Semesterferien genießen, wohingegen die dualen Studenten nur sehr wenige freie Tage haben!

Die Realität sieht aber meistens anders aus. Viele Studenten müssen in ihrer freien Zeit für die Klausuren lernen. Oder aber sie arbeiten, um sich ihren Lebensunterhalt zu verdienen und sich ihren Urlaub leisten zu können (zumindest wenn es keine finanzielle Unterstützung des Elternhauses gibt).

Wir, die dualen Studenten der HR, dagegen haben tatsächlich frei, können ohne Lernstress entspannen und werden dafür auch noch bezahlt. Jedem Dualen Studenten stehen, wie auch jedem anderen Mitarbeiter, 30 Urlaubstage zu! Diese können in den sechs Monaten der Praxisphasen genommen werden.

Beitrag veröffentlicht in Freizeit | 7 Kommentare

Kommentare

Jim Panse sagt am 2013-04-25 um 09:59

Hi Bachelors,

ich habe gehört es gibt 'Vertiefer' und glaube das sind Fächer, die man so wählen sollte, dass sie den eigenen Neigungen am besten entsprechen?
wann muss man sich so richtig festlegen.

Gruß und Dank
Jim

HR-Bachelor sagt am 2013-05-02 um 10:05

Hallo Jim,

genau, an der FHDW gibt es verschiedene Schwerpunkte. Machst du das Duale Studium bei uns, ist dein automatischer Schwerpunkt „Versicherungsbetriebslehre“. Interessieren dich daneben auch die Schwerpunkte „Finanzdienstleistungen“, „International Management“, „Steuer- und Revisionswesen“ oder „Mittelständische Wirtschaft“ kannst du diese natürlich auch zusätzlich belegen.

Entscheiden, welchen weiteren Schwerpunkt du belegen möchtest, kannst du vor jedem Semester aufs Neue. Dabei solltest du aber beachten, dass die Vorlesungen der verschiedenen Semester aufeinander aufbauen und es dir daher leichter fallen wird, wenn du von Anfang an dabei bist.

Ich hoffe, wir konnten deine Frage beantworten, sonst frag gerne noch einmal nach!

Beste Grüße,
die HR-Bachelor

Jim Panse sagt am 2013-09-19 um 09:49

Liebe HR Bachelor,

könnt ihr mir noch einen Tipp geben. Ich habe gehört, dass die Wahl mancher Fächer dazu führt, dass man danach eher “Erbsenzähler” wird. Mir liegt jedoch mehr der Kundenkontakt und der Umgang mit Menschen. Welche Fächer machen laut eurer Erfahrung Sinn?

Beste Grüße
Jim

HR-Bachelor sagt am 2013-09-20 um 14:14

Hallo Jim,

du kannst dich in der FHDW für unterschiedliche zusätzliche Schwerpunkte, neben der Versicherung als Pflichtschwerpunkt, eintragen (Finanzdienstleistung, International Management, Steuern und Revisionswesen). Für welchen oder sogar welche du dich letzten Endes entscheidest bleibt dir überlassen. Auch ist es möglich seine zusätzlichen Schwerpunkte mit der Zeit zu wechseln, um so in den verschiedensten Sparten Erfahrungen zu sammeln. Diese Wahl hat jedoch keinen Einfluss auf deine spätere Karriere. Nur weil du dich z.B. für Steuern entscheidest heißt das nicht, dass du nach deinem Studium auch in die Steuerabteilung kommst oder gar zum „Erbsenzähler“ mutierst.

Ein klarer Favorit unter den Versicherern als zusätzlichen Schwerpunkt bildet jedoch das Fach Finanzdienstleistung. Aber für welches du dich letzten Endes entscheidest, liegt ganz bei dir und deinen Vorlieben.

Liebe Grüße,
die HR-Bachelor

Jim Panse sagt am 2013-12-23 um 23:12

danke

Dinesh sagt am 2014-05-08 um 08:52

Moin,
es kommt drauf an, wie die Hochschule das Studium auslegt. Manche Hochschulen sind eher informatiklastig, andere beziehen sich mehr auf den Wirtschaftsaspekt. Ich studiere in Wilhelmshaven an der FH OOW. Bei uns ist so gleichermaßen verteilt. Du solltest gut im logischen Denken und Handeln sein, sprich Grundlagen der Informatik ist schon eine erste Hürde (Binerzahlen, Automatentheorie), dazu kommt deine Auffassungsgabe für Programmiersprachen. Als erstes wirst du in JAVA ausgebildet.

Steph sagt am 2013-11-29 um 11:56

Hi
Toller Blog, das man in den meisten Studiengängen viel Leisten muss stimmt wohl,dem kann ich auch nur zustimmen. Mir geht es genau so, wenn wieder ein Semester um ist. Erst mal pause machen :D Lg. Steph

3 + 4: