Mai 2013

2013-05-29 | Was für einen Abschluss erlangen wir bei der IHK?

Im Rahmen des dualen Studiums bei der Hannover Rück erlangen wir neben unserem Studienabschluss an der FHDW auch den Abschluss „Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen“, ehemals „Versicherungskaufmann/-frau“ von der IHK. Der Abschluss findet nach 2 ½ Jahren statt.

Wie erlernen wir die Versicherungsinhalte?

Die Inhalte der IHK-Prüfung bekommen wir an der FHDW in Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) vermittelt. Dazu finden in der FHDW-Zeit Vorlesungen statt, die sich mit dem Thema der Erstversicherung beschäftigen. Es werden Sachversicherungskenntnisse sowie auch Grundlagen vieler anderer Sparten vermittelt. Je näher die IHK Prüfung rückt, desto weniger Vorlesungen haben wir in der FHDW zu diesem Thema, sodass wir uns voll und ganz auf die Prüfung vorbereiten können. Allerdings können wir stattdessen freiwillig an diversen Prüfungsvorbereitungskursen teilnehmen, in denen die einzelnen Themen aufgefrischt werden.

Wie läuft die Prüfung ab?

Schriftliche Prüfung:

Hierbei wird das Spartenwissen abgefragt. Es werden pro Sparte verschiedene Fragen gestellt. Im Vorfeld mussten wir einen Schwerpunkt wählen. Dieser wird in weiteren Prüfungsaufgaben vertieft. Bei uns, sowie bei allen Bachelor-Studenten, ist es die Sachversicherung, da in der FHDW primär diese Inhalte vermittelt werden.

Mündliche Prüfung:

Es muss ein Verkaufsgespräch simuliert und ein fallbezogenes Fachgespräch geführt werden. Grundlage des Gespräches sind Reporte, die im Voraus von uns angefertigt werden müssen. Die Reporte haben einen Umfang von maximal drei Seiten und der Inhalt soll die Beschreibung des Arbeitsablaufes einer komplexen Fachaufgabe sein, die von dem Bachelor weitestgehend im Rahmen der Ausbildung selbstständig erarbeitet wurde.

Beitrag veröffentlicht in Allgemeine Informationen, Studium | 0 Kommentare

2013-05-23 | Sport mit Kollegen fördert den Teamgeist!

Die Hannover Rück bietet ihren Mitarbeitern, und damit selbstverständlich auch den dualen Studenten, die Möglichkeit, sich auch außerhalb der Arbeitszeiten mit den Kollegen zu treffen, um gemeinsam als Team in einer Mannschaft aufzutreten. Organisiert werden die verschiedenen Sportarten von den Betriebssportgruppen (BSG). Gespielt wird natürlich auch. Mehrmals im Jahr wird die Herausforderung gegen andere BSGs gesucht. Im Vordergrund stehen hierbei natürlich der Spaß und das Auftreten im Team!

Folgende Sportarten werden angeboten:

• Fußball
• Volleyball
• Tischtennis
• Drachenboot
• Badminton/Squash

Für weitere Informationen klickt doch einfach: www.bsv-hannover.de oder www.ffvh.de für die Fußballinteressierten unter euch. Zusätzlich gibt es Sportevents, wie bspw. das jährliche Fußballturnier der HR. Hierbei treten die Abteilungen als Mannschaften an und beweisen nicht nur beruflich, sondern auch privat ihren Teamgeist. Der TUIfly Marathon Hannover, sowie der B2Run Hannover lassen die Kollegen aber auch mal zu Konkurrenten werden.

Alle anderen Einzelkämpfer können sich zudem nach der Arbeit oder am Wochenende in den beiden Fitnesscentern der Firma „Daily Fitness“ auspowern. Die Partnerschaft zwischen Hannover Rück und „Daily Fitness“ ermöglicht es jedem Mitarbeiter zu einem ausgesprochen günstigen Tarif ein sportlich aktives Mitglied zu werden.

Beitrag veröffentlicht in Allgemeine Informationen, Freizeit | 0 Kommentare

2013-05-14 | ...begann für mich offiziell mit dem heiß ersehnten Anruf von Frau Wennin, der Seele der Hannover Rück-Bachelor.

Der ersten Euphorie folgte schnell die erste Panik, denn der erste Arbeitstag begann immer näher zu rücken und mit ihm viele Fragen.

Was soll ich am ersten Tag bloß anziehen?
Schick? Oder doch lieber den Jogginganzug, der mir während der Zeit nach dem Abi schon so gut wie angewachsen war? Spaß beiseite. Als Faustregel gilt: Lieber am Anfang etwas zu schick als zu legere Kleidung. Lässiger kann es später immer noch werden.

Wie wird der erste Tag in der Hannover Rück ablaufen?
Zu Beginn treffen sich alle HR-Bachelor zu einem gemeinsamen Frühstück mit Frau Wennin. In lockerer Atmosphäre lernen sich so alle ein bisschen besser kennen und klären Organisatorisches. Danach geht es mit unseren Paten quer durch das Haus und schließlich in die Abteilung, in der wir unsere erste Praxisphase verbringen werden. Die nächsten Tage bestehen aus vielen Seminaren und dem Teamtraining.

Heute schon gegrüßt?
Das ist die Frage, die jeder Mitarbeiter der Hannover Rück mit einem “Ja!” beantwortet. Jeder Tag beginnt mit einem Guten Morgen und endet mit einem Schönen Feierabend am Empfang. Und auch auf den Gängen und im Büro gilt: Gegrüßt wird hier jeder!

Beitrag veröffentlicht in Allgemeine Informationen, Praxisphase | 0 Kommentare

2013-05-08 | Auch Seminare gehören zum Leben des Bachelors dazu ...

Zu Beginn unseres dualen Studiums bei der Hannover Rück wurden wir HR-Bachelor zu einigen Seminaren eingeladen. Anfangs lernten wir die Grundlagen der Rückversicherung, die sogenannten Reinsurance Essentials kennen. Darin inbegriffen waren beispielsweise die Vorteile der Rückversicherung für den Erstversicherer, die Teilnehmer am Rückversicherungsmarkt, das “Underwriting-Jahr” und der Erneuerungsprozess.

Da wir ja noch am Anfang unseres dualen Studiums stehen und daher nicht viel über eine Rückversicherung und deren Aufgabenbereich in der Versicherungswelt wissen, war diese Veranstaltung für mich persönlich sehr informativ und aufschlussreich.

Nach der Übermittlung der Basiskenntnisse einer Rückversicherung bekamen wir weitere Schulungen in Programmen wie Excel und Word, die grundlegend für die alltägliche Arbeit in der Hannover Rück sind. Von großer Bedeutung waren weiterhin die Seminare zu den Hannover Rück internen Programmen.

Die Inhalte der Seminare in Excel und Word waren mir teilweise schon bekannt, doch war es trotzdem interessant zu sehen, welche weiteren Möglichkeiten es bei der Arbeit mit diesen zwei Programmen gibt. Insgesamt  hatten wir HR-Bachelor maximal drei halb- bzw. ganztägige Seminare in einer Woche, welches eine angemessene Menge an Seminaren war.

Meiner Meinung nach ist die Abfolge der Seminare (erst grundlegendes Wissen über eine Rückversicherung, Excel und Word und anschließend die Hannover Rück internen Programme) gut durchdacht. Außerdem konnte man nach der Teilnahme an den Seminaren beispielsweise bei der Arbeit mit Excel bzw. Word schon Lernerfolge feststellen. Hast Du gewusst, dass man mit der Tastenkombination Strg und F eine Excel-Datei nach bestimmten Begriffen durchsuchen kann?

Beitrag veröffentlicht in Allgemeine Informationen, Praxisphase | 0 Kommentare

2013-05-02 | Wie es sich für einen internationalen Rückversicherer gehört, sind Fremdsprachen hier bei der Hannover Rück herzlich willkommen!

Um diese weiter auszubauen oder auch um neue Fremdsprachen zu erlernen, bietet die Hannover Rück für jeden Mitarbeiter kostenlose Sprachkurse an. Egal ob Italienisch, Französisch oder Spanisch – von Englisch bis Japanisch findest du hier einfach alles!

Die Kurse werden von externen professionellen Muttersprachlern vom Hannover House of Languages angeboten und finden entweder vor oder im Anschluss an deine Arbeitszeit statt. Sehr angenehm ist auch, dass die Kurse im Gebäude der Hannover Rück stattfinden – neben einer Menge Geld sparst du also auch noch Zeit und Weg.

Vor Beginn deines Sprachkurses erfolgt die Einstufung deiner Kenntnisse über einen Test, anhand derer im Anschluss die verschiedenen Gruppen zusammengestellt werden. Dies soll dafür sorgen, dass sich alle Teilnehmer der Gruppe ungefähr auf dem gleichen Sprachniveau befinden und so individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse eingegangen werden kann. Egal ob es sich um das Verfassen von Briefen, simulierte Telefongespräche oder kulturelle Besonderheiten des jeweiligen Landes handelt – die Sprachkurse der Hannover Rück bieten alle Möglichkeiten!

Beitrag veröffentlicht in Allgemeine Informationen, Studium | 5 Kommentare