Patenschaften

2015-11-04 | Hier bei der Hannover Rück wird niemand alleine gelassen.

Jeder neue HR-Bachelor bekommt zu Beginn seines dualen Studiums einen Paten aus dem älteren Jahrgang zugeteilt. Dies dient einem leichteren und reibungslosen Einstieg in das „Berufsleben“. Besonders am Anfang ist dies sehr hilfreich, wenn man sich noch nicht so gut im Haus auskennt.


Der Pate fungiert als Ansprechpartner und kann jederzeit bei Fragen und Problemen angesprochen werden. Zum Beispiel wenn es darum geht: „Was ziehe ich nur am ersten Arbeitstag an?“


Des Weiteren hat der Pate die Aufgabe dem neuen HR-Bachelor die alltäglichen Dinge, wie das Zurechtfinden im Gebäude, die Kantine, das Telefon usw. zu zeigen.
 

Normalerweise findet die erste Begegnung bereits beim Kennenlern-Treffen statt, sodass bereits vor dem Praktikum im September erste Kontakte geknüpft werden können.

Beitrag veröffentlicht in Allgemeine Informationen, Praxisphase | 0 Kommentare

Kommentare

25 * 4: