Der Startworkshop der FHDW – Die „IT-native“ zur Einführungsphase

2014-05-22 | Aufgrund des straffen Vorlesungsplans genießt man als „IT-ler“ keine Einführungsveranstaltung innerhalb der ersten Studienwoche – diese findet schon vor dem Studium statt…

Der Zeitraum zwischen der Aufnahme bis hin zum Beginn des Studiums ist eine Zeit voller Fragen. Während des Versuches die noch freie Zeit zu genießen (zumal man auch damit rechnet, dass die kommenden drei Jahren sicherlich kein Zuckerschlecken sein werden), kommen hunderte Fragen bezüglich des bevorstehenden Studiums auf und man ist gespannt auf diesen neuen Lebensabschnitt. Leider kann man diese Zeit nicht beschleunigen, jedoch lassen sich viele Antworten hinsichtlich des Studiums schon vorher finden, nämlich durch den Startworkshop der FHDW.

Der Startworkshop der FHDW findet Ende September / Anfang Oktober statt und ist ausschließlich für (Wirtschafts-)Informatik Studenten, die kurz vor bzw. im 1. Semester stehen. Während dieser zweitätigen Veranstaltung, deren Kosten die Hannover Rück freundlicher Weise für dich übernimmt, hat man nicht nur die Möglichkeit seine Kommilitonen kennen zu lernen, sondern auch Fragen an Alumni der FHDW zu stellen. Diese bestehen zum Teil aus Absolventen, die erst kürzlich ihren Bachelor erhalten haben, aber auch ehemalige Masterstudenten, die bereits ihren Platz im Berufsleben gefunden haben, sind vertreten. Neben zahlreichen Gruppenübungen und Fragerunden wird am Abend zudem eine kleine Party von den Bachelorabsolventen organisiert. So hat man die Möglichkeit seine Schicksalsgefährten bei einem Tischtennisspiel, „Krökeln“ (außerhalb Hannovers auch als „Kickern“ oder schlicht Tischfußball bekannt) oder einfach einem erfrischenden Getränk näher kennen zu lernen.

Wie ihr leicht erkennen könnt, bietet dieser Workshop sowohl die Möglichkeit den Kontakt mit seinen Mitstudierenden herzustellen, als auch von der Erfahrung einiger Ehemaliger zu profitieren. Die Spannung auf das Studium hat sich nach diesen zwei Tagen allerdings nicht beruhigt, denn jetzt kann man es erst recht kaum erwarten.

Beitrag veröffentlicht in Allgemeine Informationen, Studium | 0 Kommentare

Kommentare

2 + 4: