2019-05-20 | Unsere wöchentlichen Meetings

Jour Fixe - Was sich nach einem fancy Wort anhört, bedeutet im Endeffekt nichts Anderes als ein sich in einem bestimmten Rhythmus wiederholendes Meeting. Die meisten Abteilungen der Hannover Rück setzen sich so alle ein bis zwei Wochen zusammen und besprechen anliegende Themen oder blicken zurück auf abgeschlossene Projekte, um sich kontinuierlich zu verbessern. Manchmal werden auch Kollegen aus anderen Abteilungen eingeladen, um einen kurzen Vortrag über ein Thema zu halten. So hatten wir neulich eine Kollegin aus der Rechtsabteilung bei uns, welche uns über mögliche Auswirkungen des Brexits aufgeklärt hat.
Beitrag veröffentlicht in | 0 Kommentare

2019-05-13 |

Wenn wir HR-Bachelor aus dem Berufsleben bei der Hannover Rück wieder an die FHDW gehen, beginnt das Studentenleben und unser Alltag verändert sich sehr. Und so kann ein ganz normaler Tag an der FHDW aussehen: 7.30 Uhr: Mit der Linie 6 los zur Freundallee, in der Bahn trifft man schon die ersten Kommilitonen und manchmal auch den einen oder anderen Professor. 8.00 Uhr: Beginn der ersten Vorlesung, in der Pause gibt es dann den ersten Kaffee bei Gerd. 10.30 Uhr: Die nächste Vorlesung beginnt, langsam sind alle wach und die Unterhaltungen werden aktiver, Pläne für die Party am Wochenende oder Aktivitäten am Nachmittag werden gemacht. 13.00 Uhr: Endlich Mittag! Viele gehen jetzt in die Mensa der TiHo, manche holen sich nebenan einen Döner oder haben sich selber Essen mitgenommen. Und nach dem Mittag? Wenn man Glück hat, hat man jetzt seine Vorlesungen für den Tag geschafft, und kann sich mit seinen Freunden oder Kommilitonen den Rest des Tages vertreiben. Ein bisschen so, als wäre man wieder in der Schule.
Beitrag veröffentlicht in | 0 Kommentare

2019-05-06 | Auf geht's nach Berlin!

Jedes Jahr Anfang Mai findet der "Cup der Privaten" in Berlin statt. Dabei handelt es sich um ein Fußballturnier, bei dem Studenten von privaten Hochschulen aus ganz Europa gegeneinander in einem Soccer-Park spielen können. Auch wir als Studenten der FHDW haben die Möglichkeit an dem Turnier teilzunehmen.

Aber nicht nur als Fußballspieler oder -spielerin kann man sich auf die 3 Tage in Berlin freuen. Viele von uns reisen auch als Fans mit und nachdem die Sportler im FHDW-Team tagsüber in der Halle angefeuert wurden, wird abends gemeinsam das Nachtleben von Berlin erkundet.

Der CDP ist eine tolle Möglichkeit seine Mitstudenten besser kennenzulernen und mit vielen neuen Leuten von anderen Hochschulen in Kontakt zu treten.

Auch dieses Jahr sind wir von der HR wieder zahlreich vertreten.

Beitrag veröffentlicht in | 0 Kommentare

2019-04-29 | ...eine super Möglichkeit seinen Horizont zu erweitern

Im Haus der HR stehen den Mitarbeitern viele Möglichkeiten offen sich in verschiedensten Bereichen weiterzubilden. Es gibt einen ganzen Katalog an internen Schulungen, unterteilt in einzelne Fachbereiche wie beispielsweise IT, MS-Office oder Datenschutz. Interessiert man sich für bestimmte Schulungen kann man sich einfach mit nur ein paar Klicks anmelden. Wir HR Bachelor hatten gerade in unseren ersten Monaten einige Veranstaltungen, die wir besuchen mussten um einen gewissen Überblick und ein Grundverständnis für die wichtigsten Dinge zu bekommen. Die Schulungen sind jedes Mal nicht nur sehr aufschlussreich und informativ, sondern auch gut strukturiert und interessant gestaltet. Darüber hinaus bietet sich auf diesem Wege die Möglichkeit Kontakt mit Kollegen aus den verschiedensten Abteilungen des Hauses aufzunehmen und aktives Networking zu betreiben.
Beitrag veröffentlicht in | 0 Kommentare

2019-04-22 | ...sind immer anders, doch folgen einem ähnlichen Muster.

Als HR- Bachelor durchläuft man bis zu sechs verschiedene Abteilungen. In nahezu jeder Abteilung haben wir die Möglichkeit, an einer Bereichsbesprechung teilzunehmen. Dabei begrüßt der Abteilungsleiter die Mitarbeiter, erzählt von seinen aktuellen Tätigkeiten, Neuigkeiten, personellen Veränderungen und was es noch so zu besprechen gibt. Je nach Größe des Bereichs, erzählt anschließend jeder Mitarbeiter von seinen aktuellen Tätigkeiten oder nur gewisse Personen mit einem bestimmten Anliegen. Ist der Bereich etwas kleiner, haben die Bachelor ebenfalls die Möglichkeit über ihre aktuellen Tätigkeiten zu berichten. Für uns sind solche Besprechungen sehr spannend, da wir mit interessanten Themen konfrontiert werden und somit mehr über die Abteilung und ihre Arbeitsweise erfahren können.
Beitrag veröffentlicht in | 0 Kommentare